DE | EN
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
+49 (0) 89 230323-25 Jetzt Termin finden
+49 (0) 89 230323-25

Blog

Prozessoptimierung

Die Prozessoptimierung umfasst Aufgaben der Analyse, Gestaltung, Planung, Beurteilung, Verbesserung und der Erfolgskontrolle von Prozessen. Hauptanteile haben das Wissen und die Erfahrung der betrieblichen Mitarbeiter. Quelle: Thaler, Klaus: Supply Chain Management – Prozessoptimierung in der logistischen Kette

weiterlesen

Pareto-Prinzip

Pareto-Effekt, 80-zu-20-Regel Vilfredo Pareto lebte im 19. Jahrhundert und war Professor für politische Ökonomie an der Universität von Lausanne. Er erkannte, dass in vielen Märkten überall auf der Welt ein Großteil der Aktivitäten auf einen Bruchteil der Akteure entfällt. Dies wurde als das 80/20-Pareto-Prinzip bekannt: 80 Prozent des Geschehens entfallen auf 20 Prozent der Beteiligten. […]

weiterlesen

Prozessorientierung

Jede Arbeit lässt sich als Prozess beschreiben, der aus einer Folge von Verrichtungen besteht. Die Prozessorientierung führt zu einer besseren abteilungsübergreifenden Zusammenarbeit. An Stelle von Einzeloptimierungen wird eine Gesamtoptimierung des Prozesses angestrebt. Analysieren und definieren der Prozesse im Unternehmen, z.B. Management, Marketing, Produktentwicklung, Produktion, Logistik, Controlling. Gestalten einer prozessorientierten Ablauforganisation, Bildung von Organisationseinheiten, die ganze […]

weiterlesen

Prozesssicherheit

Die Sicherheit, dass Störungen entweder nicht vorkommen oder rasch beseitigt werden. Eine hohe Prozesssicherheit, in der ein Vorgabewert in Termin und Menge mit hoher Wahrscheinlichkeit eingehalten wird, ist das Ziel und das Ergebnis des Praktischen Prozessmanagements.   Quellen: Helfrich Christian: Praktisches Prozess-Management – Vom PPS-System zum Supply Chain

weiterlesen

Puffer

Die Produktion ist umso flexibler, je mehr Möglichkeiten und Wege einem zu produzierenden Teil beim Durchlaufen der Fertigung zur Verfügung stehen. Puffer in Form von Lagerbeständen zwischen den einzelnen Arbeitsplätzen dienen zum Ausgleich von unterschiedlichen Bearbeitungszeiten an zwei aufeinanderfolgenden Werkstätten und verhindern das Übergreifen von Störungen. Bei einer flexiblen Transferstraße (FTS) teilt man eine konventionelle […]

weiterlesen

Performance Management

Leistungsmanagement Mit Performance Management steht eine erfolgreiche innovative Strategie zur Realisierung zusätzlichen Unternehmensnutzens auf Basis vorhandener Fakten und Informationen zur Verfügung. Performance Management greift auf allen Unternehmensebenen. Es ist strategisch angelegt, beinhaltet die Diagnose der vorhandenen Faktenbasis, die nicht nur zu einer Bewertung und Priorisierung dieser Daten dient, sondern auch Defizite aufzeigt, die aufgefüllt werden […]

weiterlesen

Pitch

Leistungsmanagement Der Pitch ergibt sich aus der Multiplikation der Verpackungseinheit [Stück] mit dem Kundentakt. Er definiert den Zeitabstand, in dem Arbeit am Schrittmacherprozess freigegeben wird und fertige Produkte entfernt werden. In der Regel wird versucht, den Zeitabstand nach der Behältergröße für Endprodukte auszulegen. Der Pitch lässt sich auch als Management-Zeitrahmen auffassen, der einen Soll-Ist-Vergleich der […]

weiterlesen

Produktdatenmanagement System

PDM, PEURO DV-technisches Werkzeug zur Entwicklung von meist komplexen Produkten in verteilten Strukturen, in denen mehrere, örtlich verteilte Entwicklungspartner zusammenarbeiten. PDM-Systeme arbeiten in der Regel mit Data Warehouse Ansätzen, und speichern alle Informationen über Produkte, von der CAD-Zeichnung bis zur Stückliste. Diese werden dann digital und online allen Entwicklungspartnern zur Verfügung gestellt.   Quellen: Wikipedia, […]

weiterlesen

Poka Joke

japanischer Begriff, deutsch:. „unglückliche Fehler vermeiden“ Simple Maßnahmen, um mit einfachsten Mitteln menschliche Flüchtigkeitsfehler auszuschließen. Beispiel: An einer Tankstelle sind die Zapfsäulen mit unterschiedlichen Stutzen ausgestattet. So wird verhindert, dass ein Diesel-Fahrzeug versehentlich mit Normal-Benzin betankt wird. Ein Poka-Yoke-Gerät verhindert, dass ein menschlicher Fehler die maschinelle Arbeit oder den Prozess beeinträchtigt und schließlich zum Produktdefekt […]

weiterlesen

Produktion in Taktzeit

Für jedes Produkt gibt es eine bestimmte Zeit, in der ein Stück gefertigt werden muss. Diese nennt man Taktzeit. Die Voraussetzung, um die Produktion in Taktzeit zu ermöglichen, ist die nivellierte bzw. geglättete Produktion. Auf jeden Fall ist ein Nivellieren der Produktion unabdingbar. Für die Umsetzung der Taktzeit ist zudem der Einzelstück(satz)fluss notwendig. Je weiter […]

weiterlesen