DE | EN
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
+49 (0) 89 230323 25 Kontaktieren Sie uns!
+49 (0) 89 230323 25

Lean Production 4.0

"Alte" Lean-Potenziale und neue Digitalisierung-Potenziale

Lean Production ist in der betrieblichen Praxis angekommen und schon lange nicht mehr ausschließlich ein Thema für Automobilhersteller. Lean Production ist branchenübergreifend zur Selbstverständlichkeit geworden, das zeigen viele erfolgreiche Beispiele aus Maschinen-/Anlagenbau, Elektroindustrie, High Tech und anderen Branchen. Das bedeutet aber auch: Ohne Lean wird es selbst mit hervorragenden Produkten und sehr guter Marktposition immer schwieriger, langfristig wirtschaftlich erfolgreich zu sein.

Mit der ganzheitlichen Umsetzung von Lean Prinzipien können erhebliche Wertschöpfungspotenziale realisiert werden: Studien und unsere Projekterfahrungen zeigen, dass Unternehmen mit Lean im Schnitt 14% Kostenvorteilen gegenüber solchen ohne Lean aufweisen.

Und selbst bei den Unternehmen die bereits Lean eingeführt haben sind noch beträchtliche, unausgeschöpfte Umsetzungspotenziale vorhanden. Oft wurden Lean Konzepte an der Oberfläche umgesetzt, technische Systeme wurden gestaltet, aber von der tiefer liegenden Lean Kultur der kontinuierlichen, tatsächlich täglich gelebten, gemessenen Verbesserung, sind die meisten Unternehmen noch entfernt.

Digitale Technologien - neue Möglichkeiten, neue Chancen

Innovative Technologien fördern im Rahmen von Industrie 4.0 die Transparenz, Vernetzung und Automatisierung von Geschäftsprozessen und bieten für Unternehmen aus der produzierenden Industrie viel Potenzial. Digitale Tools bieten Chancen für Sprünge in der Effizienz und Produktivität der operativen Prozesse, reduzieren Aufwand und Fehlermöglichkeiten, automatisieren vorher manuelle, langsame Prozesse.

Lean und Digitalisierung clever kombinieren: Dabei sind Lean und Digital keine Konkurrenten, sondern wirken zusammen, verstärken sich gegenseitig. Neue und besonders hohe Chancen und Potenziale für Wirtschaftlichkeit und Unternehmensleistungen ergeben sich durch die Kombination von Lean Prinzipien sowie intelligenten Produktionsverfahren der Industrie 4.0. Nicht selten ist Lean ein Fundament, die Basis, auf die Digitalisierung aufbaut, welche durch den Einsatz digitaler Technologien unterstützt, erweitert und verstärkt wird. In anderen Fällen sehen wir, dass die digitale Tools Enabler und Voraussetzung für die erfolgreiche Umsetzung von Lean Konzepten sind. 

Lean und Digital - Was können wir für Sie tun?

Wir setzen mit unserer Beratung genau da an, wo Sie und Ihr Unternehmen aktuell stehen: Egal ob es um Ihren Start in die Lean-Welt geht oder um einen Lean-Relaunch und das Erreichen des nächsten Lean-Perfomancelevels.

Lean oder Digital? Wir sagen: Lean und Digital! Wir begleiten Sie dabei, das Beste aus beiden Welten zu kombinieren, wir zeigen Ihnen wie Sie im Zusammenspiel beider Konzepte die besten Ergebnisse erzielen.  Ob es um Verbesserungen bei Ihren Maschinen/Anlagen, in Ihren Montagen oder in der Produktionslogistik geht – Sie profitieren von unserer Erfahrung und Expertise aus tausenden Projekten weltweit. Sie erhalten genau die Beratung, Begleitung und Lösungen, mit denen Sie und Ihr Unternehmen schnell und wirksam das nächste Performancelevel erreichen. Und Sie profitieren von Verbesserungssprüngen bei EBIT, ROI, Umsatz, Kundenbindung und Margen.

Unsere Lean Production 4.0 Kompetenz im Überblick

Übergreifende Lean Production 4.0 Themen

Digitalisierung und Industrie 4.0

Mit unserem bewährten 4.0-Audit scannen wir Ihre Produktionsbereiche (Fertigung, Montage, Logistik, unterstützende Bereiche) nach rentablen Chancen und Möglichkeiten durch den Einsatz intelligenter Technologien.

Wir sind Ihr Scout und Navigator durch die Vielfalt der Digitalen Tools und Technologien wie Digitales Shop Floor Management, intelligente Tools für Steuerung, Datenerfassung und Rückmeldung zu OEE-Daten, Materialortung, automatischer Nachschubsteuerung und vieles mehr – wir kennen uns aus im Dschungel der technischen Möglichkeiten. Und: wir sind herstellerunabhängig und neutral. Wir sagen Ihnen, was Sie mit Digitalisierung erreichen können und wie sie Digital und Lean am cleversten kombinieren, um die besten Ergebnisse aus teuren Digitalisierungs-Investitionen zu realisieren. Wir werten aus, was an notwendigen Grundlagen und Voraussetzungen vorhanden sein muss, damit sich die Investitionen in Digitalisierung überhaupt rentieren. Denn: wenn Sie einen schlechten Prozess digitalisieren, haben Sie weniger Geld und einen schlechten digitalen Prozess.

Verschwendung sehen lernen

Natürliches, menschliches Phänomen: Viele Mitarbeiter und Führungskräfte sind seit langen Jahren im Unternehmen, empfinden Abläufe und Ist-Zustand als normal, die aus Lean Sicht nicht normal, sondern Verschwendung sind. Lernen Sie, Ihre Fabrik wieder mit neuen Augen zu sehen. Wir unterstützen Sie mit unserer praxisnahen Verwendungsschulung, wir organisieren und gestalten mit Ihnen zusammen regelmäßige Waste Walks als Führungsinstrument sowie Tool der kontinuierlichen Verbesserung.

5S – Ordnung, Sauberkeit, Visualisierung und Standards

Sichtbare Sauberkeit und Ordnung, visualisierte Standards sind Basis und Fundament für jede Hochleistungsproduktion – ohne geht es nicht. Wir unterstützen Sie mit unserer 5S-Schulung, als Stand-alone-Schulung oder besonders vorteilhaft als kombiniertes Schulungspaket inkl. Umsetzungs-Workshop. Auf Wunsch begleiten wir Sie mit unserer Erfahrung beim Aufbau eines funktionierenden 5S-Systems mit 5S-Standards, trainierten 5S-Workshopmoderatoren und 5S-Auditierungssystem.

Wir sorgen dafür, dass 5S in Ihrem Unternehmen tatsächlich gelebte und sichtbare Praxis wird.

Wertstrom-Mapping und -Design

Um was geht es: Fließende Produktion, flexibel nach tatsächlichem Kundenbedarf, in kleinsten Losen oder besser Einzelstückfluss, Pull-gesteuert nach tatsächlichen Bedarfen statt IT-geplanter Vorgaben. Tausende reale Umsetzungsbeispiele weltweit aus vielen verschiedenen Branchen, zeigen, dass das die effizienteste, flexibelste und wirtschaftlichste Art der Produktion ist. 

Herausforderung: die Umsetzung ist individuell. In jedem Unternehmen, teils für jeden Produktfamilien-Wertstrom im Unternehmen sind Kompromisse und unternehmensspezifische Adaptionen an dieser Vision notwendig.

Mit der Methode Value Stream oder Wertstrom-Mapping und Design wird dieser individuelle Soll-Zustand des Wertstroms erstellt. Mit unserer Expertise aus hunderten erfolgreichen Value Stream Projekten begleiten wir Ihr Value Stream Projekt. Mit unseren Schulungen und Seminaren vermitteln wir anwendungsorientiertes und praxisnahes Wissen, dass notwendig ist, um Lean 4.0 erfolgreich umzusetzen. Unsere VSM-Moderatoren sind erfahren in der Moderation von VSM Workshops, mit unserer Expertise aus einer Vielzahl von Projekten und Unternehmen können wir wesentliche Impulse und Tipps für die Gestaltung des Soll-Zustands einbringen. Unsere praxiserprobten Wirtschaftspsychologen kennen sich aus mit den Herausforderungen, die große Veränderungen mit sich bringen. Sie ebenen Barrieren für den Wandel und begleiten Mitarbeiter, Führungskräfte auf dem Pfad der Kulturveränderung hin zu einer Lean-KVP-Kultur.

Wir sind der Katalysator und Beschleuniger, wir sind Ihr Coach und Sparring-Partner für die Lean-Reise Ihrer Produktion. Viele Projekte zeigen: unsere Unterstützung ist hoch wirtschaftlich und rentabel, mit unserer Begleitung und Erfahrung erreichen Sie Ihre Ziele schneller und in erreichen in kürzerer Zeit größere Erfolge.

Lean 4.0 Produktionsbereiche

Maschinen/Anlagen – OEE-Verbesserung

In anlagenintensiver Produktion ist die Effizienz und Stabilität von Maschinen und Anlagen der wesentliche Hebel auf Durchsatz, Qualität, Bestände, Liefertreue und ist damit unter dem Strich die wesentliche Treibergröße auf Umsatz, Kosteneffizienz und EBIT. Gleichzeitig haben Sie hier Hebel auf die immer wichtiger werdenden Ziele der grünen Nachhaltigkeit, wie Ressourceneffizienz und Energieverbrauchs. Erfahren Sie hier mehr darüber, wie wir nicht nur den OEE und Verlustursachen messen, sondern vor allem wie wir OEE wirksam verbessern.

Mehr erfahren

Montagen, manuelle Produktion

Montagen und Produktion sind teure Ressource – wesentliche Teile Ihrer Personalkosten entstehen z.B. in Ihrer Montage oder Schweißbereichen. Meist werden diese teuren Ressourcen sehr ineffizient genutzt, Produktivitätssteigerungen von 8% bis 15%, in Einzelfällen bis zu 25% sind machbar. Verbesserungschancen gibt es in der Montage selber, z.B. durch Fließlinien, U-Zellen, Montage-Arbeitsplatzgestaltung. Fast immer gibt es auch viel größere Verbesserungschancen durch die Optimierung der übergreifenden Prozessketten, von Auftragsabwicklung und Produktentstehung bis hin zur Montage. Hier finden Sie mehr dazu, wie wir Montagen sowie manuelle Arbeitsbereiche effizient als auch mitarbeiterorientiert gestalten und wie wir vorgehen, um Montagen und vorgelagerte Prozessketten ganzheitlich zu optimieren.

Mehr erfahren

SCM, Planung, Steuerung

Bei Planung-Steuerung denken viele zuerst an Bestände, Termine und Termineinhaltung. Unsere Projekte zeigen, dass der Einfluss Planung-Steuerung wesentlich größer ist: auch die Produktivität Ihrer Produktion ist klar verknüpft mit einer exzellenten, übergreifenden Prozesskette von SCM über Planung, Steuerung, bis zu Rückmeldung, Fortschrittskontrolle und Abweichungsmanagement.Erfahren Sie hier mehr über unser Leistungsspektrum SCM, Planung, Steuerung, über Inhalte, Projekte und mögliche, typische Verbesserungen.

Mehr erfahren

Indirekte Bereiche: WZB, Instandhaltung

Nur Kosten- oder doch Wettbewerbsfaktor? Die Bandbreite der betrieblichen Praxis ist groß. Sicher ist: für anlagenintensive Industrien ist der Einfluss der Instandhaltung auf Maschineneffizienz und -stabilität durchschlagend und Maintenance Excellence ist klarer Vorteil im Wettbewerb. Der Werkzeugbau, die Fähigkeit eigene, spezifische Werkzeuge, Vorrichtungen, Maschinen zu konzeptionieren, zu konstruieren und effizient zu realisieren ist für viele Firmen ganz klare Teil der eigenen Kernkompetenz. Erfahren Sie hier mehr über unser Leistungsspektrum indirekte Bereiche, IH, WZB und darüber wie wir Ihre indirekten Bereiche zum Wettbewerbsfaktor machen: 

Mehr erfahren

Produktionslogistik

Die gegenwärtigen und zu erwartenden Veränderungen stellen auch die Logistik vor neue Anforderungen: Artikelvielfalt, kleineren Lose, bestandsfreie Verkettung von Prozessen führen zu höheren innerbetrieblichen Transportfrequenzen und Aufwänden. Gerade in der Logistik bedeutet die Digitalisierung eine Vielzahl von neuen Chancen und Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung und Verbesserung des Logistik-Servicegrads.
Erfahren Sie hier mehr dazu, wie wir Logistik-Effizienz steigern. Und vor allem wie wir die Produktionslogistik dabei unterstützen, als interner Dienstleister für die Produktion die Produktivität der Produktionsbereiche zu sichern und zu steigern.

Mehr erfahren

Gerne beantworten wir Ihre Fragen:

Fred Wilbert

Geschäftsführender Gesellschafter
Managing Partner

Telefon: +49 (0) 171 4433934

E-Mail: fwilbert@leonardo-group.com

Jörn Tegtmeyer

Geschäftsführender Gesellschafter
Managing Partner

Telefon: +49 (0) 89 23032325

E-Mail: jtegtmeyer@leonardo-group.com