Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
+49 (0) 89 230323-25 Jetzt Termin finden
+49 (0) 89 230323-25

Nivellieren und Glätten

Nivellieren bedeutet, die Gesamtstückzahl für ein bestimmtes Produkt in Tagesmengen einzuteilen.
Glätten bedeutet, diese Tagesmengen in weitere Teilmengen zu zerlegen.

Die geglättete Produktion ist die billigste Methode der Güterproduktion. Durch Eliminieren der Schwankungen in Bezug auf Sorte und Menge sowie durch geringe Umlaufbestände wird eine hohe Effizienz des Werks insgesamt erzielt. Das Glätten an der letzten Bearbeitungsstation ist besonders wichtig. Schwankungen an der letzten Bearbeitungsstation führen dazu, dass die vorgelagerten Prozesse ihre Umlaufbestände, Anlagen, Arbeitskräfte an den Spitzen orientieren müssen. Je weiter man deshalb stromaufwärts geht, desto stärker sind die Auswirkungen. Verschwendung erzeugt Verschwendung!

Die nivellierte Produktion, bei der für jedes einzelne Produkt die Produktionsmenge so aufgeteilt wird, dass an jedem Tag die gleiche Stückzahl hergestellt wird, ist die Voraussetzung für die Produktion in Taktzeit. Um eine nivellierte Produktion zu erreichen, müssen parallel dazu der Einzelstücksatzfluss, der Aufbau einer Fließfertigung und die Verkleinerung der Losgrößen realisiert werden. Unbedingte Voraussetzung für die nivellierte Produktion ist die Verkürzung der Umrüstzeiten. Weitere Voraussetzungen sind das Einrichten von Warenhäusern und das visuelle
Management. Dies ist die erste Phase der Systemveränderung.