Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
+49 (0) 89 230323-25 Jetzt Termin finden
+49 (0) 89 230323-25

Wertstrommanagement

(Value Stream Management)

Die Gesamtaufgabe des Wertstrommanagement besteht aus den drei Teilschritten

– Wertstrom-Aufnahme (Value Stream Mapping)
Wertstrom-Design (Value Stream Design)
– Wertstrom-Planung (Value Stream Planning)

Die grundsätzliche Vorgehensweise sieht vorweg gestellt eine Auswahl einer Produktfamilie vor, z.B. die Einschränkung des Betrachtungsbereichs und Konzentration auf einen A-Typ (Produkt mit sehr hoher Stückzahl). Dann erfolgt die eigentliche Wertstrom-Aufnahme. Diese sieht die Zeichnung des Ist-Zustand eines Wertstroms vor, wobei ein Verständnis der aktuellen Funktionsweise des Werkes entwächst. Beim nun folgenden Wertstromdesign, der Zeichnung des Soll-Zustandes des Wertstroms, kommt es zum Entwurf einer gemeinsamen Vision für einen kundenorientierten verbesserten Material- und Informationsfluss (VSD Vision). Die anschließenden Wertstrom-Planung sieht das Planen und Umsetzen von Maßnahmen mit Zielrichtung VSD Vision, die Einbindung von Zielentfaltung und regelmäßige PDCA-Zyklen vor.

 

Quelle: Wikipedia