Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
+49 (0) 89 230323-25 Jetzt Termin finden
+49 (0) 89 230323-25

Harmonisierung von Wettbewerbsfaktoren

Heijunka

Die entscheidenden Faktoren im Wettbewerb sind Kosten, Zeit, Qualität und Flexibilität („strategisches Viereck“).

Sie werden von der Schlüsselgröße Wissen umgarnt. Grundsätzlich hat sich ein Supply Chain Management hinsichtlich sämtlicher Erfolgsfaktoren sollte diese Größen gleich stark gewichten (Zielharmonie). Temporär Faktor majorisieren. Zum Beispiel dominiert die Zeit, wenn eine Unternehmung einen Markt als Pionier bearbeiten möchte. Die Ausgewogenheit zwischen den Größen unterstützt potenziell die Erzielung von Synergieeffekten und die Vermeidung von Trade-offs (Dyssynergien). Ein Beispiel für einen Trade-off ist, wenn für Maßnahmen zur Qualitätsverbesserung (wie die Schulung und die Weiterbildung der Mitarbeiter) Kosten in Höhe von € 500.000,00 entstehen.
Mit der Durchführung der Aktivitäten sinken die Raten für Ausschuss oder Nacharbeit jedoch nur um € 350.000,00. Allgemein beschreibt ein Trade-off, wenn ein positiver Effekt durch einen negativen Effekt (über-) kompensiert wird.

 

Re-engineering

 

 

Quelle: Werner, Hartmut: Supply Chain Management – Grundlagen, Strategien, Instrumente und Controlling, Gabler