Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
+49 (0) 89 230323-25 Jetzt Termin finden
+49 (0) 89 230323-25

Insourcing

Backsourcing bzw. Wiedereinlagerung

Gegenbegriff zu Outsourcing. Produkte oder Dienstleistungen, die bisher von außen zugekauft wurden, werden nun selbst hergestellt.

Quelle: Helfrich, Christian: Praktisches Prozess-Management – Vom PPS-System zum Supply Chain Man-gement. Hanser Verlag

Insourcing reduziert die Abhängigkeit von externen Zulieferern, da wieder größere Teile des Gesamtproduktionsprozesses im eigenen Unternehmen vorgenommen werden. Hiermit erhöht sich die Verlässlichkeit der Planung, auch kann die benötigte Qualität eher garantiert werden.

Eine Variante des Insourcing liegt dann vor, wenn Arbeitskräfte, deren Stellen durch Rationalisierung weggefallen sind, statt einer Entlassung dadurch weiterbeschäftigt werden, dass ehemals externe Teile der Produktion ins Unternehmen zurückgeholt werden.

Weitere Gründe für ein Insourcing können sein:

  • Die berechneten Einsparpotentiale für ein vorangegangenes Outsourcing treffen nicht (mehr) zu
  • Durch veränderte Ausgangssituationen (Größe des Unternehmens, Geschäftsmodellanpassungen) gelten veränderte Rahmenbedingungen
  • Die Abhängigkeit zum Auslagerungsunternehmen soll gesenkt werden
  • Der Verlust von Know How im ausgelagerten Unternehmensbereich führt zu Risiken in der Unternehmenssteuerung.

 

 

Quelle: www.wikipedia.de