Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
+49 (0) 89 230323-25 Jetzt Termin finden
+49 (0) 89 230323-25

Muda

japanische Wort für eine sinnlose Tätigkeit, sinnlose Verschwendung

Jede Tätigkeit, die Ressourcen verbraucht, ohne direkt zum Mehrwert des Produkts beizutragen. Gemeint sind alle Tätigkeiten, die nicht unmittelbar zu einer Wertschöpfung am Produkt führen. Beispiel: Suchen von Werkzeug, untätiges Beobachten eines Automatikprozesses. Bildet zusammen mit den Begriffen Mura und Muri die Gruppe 3M.

Quelle: Takeda, Hitoshi: LCIA – Low Cost Intelligent Automation. Produktivitätsvorteile durch Einfachautomatisierung

 

Weitere Arten von Muda:

Hiragana-Muda
Verschwendungsart bezogen auf die Körperbewegungen der Mitarbeiter. Nicht-wertschöpfende Arbeit, die unter den aktuellen Arbeitsbedingungen unvermeidlich ist, z.B.: Niederhalten von Schaltern, Entgraten, Reinigen von Bezugsflächen.

Kanji-Muda
Verschwendungsart bezogen auf die Anlagen in einer Linie, z.B.: langer Vorschub vor der eigentlichen Werkstückbearbeitung, überdimensionierte Maschinen.

Katakana-Muda
Verschwendungsart bezogen auf die Körperbewegungen der Mitarbeiter. Unnötige Tätigkeiten, die sofort eliminiert werden können, z.B.: Warten, Suchen, Umgreifen.

 

Quelle: Carsten Klages. Glossar zur synchronen Produktion