Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
+49 (0) 89 230323-25 Jetzt Termin finden
+49 (0) 89 230323-25

Visuelles Management

(Visual Management)

Das visuelle Management ist ein System, durch das alle Mitarbeiter Störungen am Arbeitsplatz sofort erkennen können, ganz gleich, wie gut sie sich mit dem Prozess auskennen.

Visuelles Management ist die deutliche Sichtbarmachung aller Standards, Ziele und aktueller Bedingungen am Arbeitsplatz, damit jeder den IST-Zustand im Vergleich zu den Anforderungen sehen und verstehen kann. Somit werden Maßnahmen zur Angleichung der IST-Situation an die Anforderungen ermöglicht. Visuelles Management lässt sich somit beschreiben als eine Methode, welche die Bediener durch Informationsstandards bei der Ausführung ihrer Arbeit unterstützt und ein direktes und prozessbezogenes Feedback gibt.

 

Typische Kennzeichen des „Visuellen Managements“:

– Information wird GROSS geschrieben
– jeder weiß, was, wo, warum und wie passiert
– Standards, Fortschritt, Verbesserungen und Erfolge sind sichtbar

Formen des „Visuellen Managements“:

– Aushängen und Anwenden von Standards (Methoden, Qualität, Instandhaltung, Materialanstellung und Stückzahlen)
– Aushängen und Anwenden von Zielen (Anwesenheit, Qualität, Produktivität, Kosten, Maschinenlaufzeit, Lieferzeit)
– Überwachen und Aushängen der erzielten Fortschritte (Schließen der Lücke zwischen IST und SOLL)
– Warnhinweise bei Problemen (visuell und akustisch, z.B. Andon)
– Warnhinweise beim entstehen von Defekten (visuell und akustisch, z.B. Fehlermeldung)

Wichtig bei „Visuellem Management“: Die ausgehängten Informationen müssen sich direkt auf den spezifischen Arbeitsprozess/-platz beziehen. Das Aushängen allgemeiner Informationen (z.B. generelle Abteilungsinformationen) ist nicht sinnvoll. Sie gehören an das sogenannte „Schwarze Brett“. Es genügt nicht, Informationen auszuhängen. Wichtig ist, dass jeder Mitarbeiter diese Informationen als Teil seiner Arbeitsfunktionen anerkennt und verwendet. Damit kann er kontinuierlich seinen Arbeitsprozess/-platz verbessern.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

– Schulung 5S – Visuelles Management

Andon

– 5S